baby-hilfe zürich

Beratung von Familien mit kleinen Kindern

Fortbildung in der baby-hilfe zÜrich

Zielgruppe:

- Sie beraten oder therapieren aktuell Eltern (oder auch Fachpersonen) mit anwesenden Babys und Kleinkindern (0-6).

- Sie verfügen über eine Beratungs- oder Therapieausbildung oder begleiten seit geraumer Zeit Fachpersonen oder Eltern mit kleinen Kindern (Krippenleiterinnen, Sozialpädagogische Familienbegleitung).


Wichtig: Unser Fortbildungen sind modular aufgebaut und werden fortfolgend angeboten. 

Regulationsstörungen I: Exzessives Schreien und frühe Entwicklungspsychologie

Regulationsstörungen II: Schlafstörungen und die Bedeutung prä-, peri- und postnataler Ereignisse

Regulationsstörungen III: Spielunlust und exzessives Trotzen

Regulationsstörungen IV: bei Kindern psychisch kranker Eltern

Regulationsstörungen V: Fütterstörungen


Vertiefungstag zu Regulationsstörungen

Regulationsstörungen behandeln: Vertiefung für die Praxis

Der Vertiefungstag richtet sich an Fachpersonen, die bereits Regulations-störungen behandeln.

Nach 2 Stunden theoretischer Einführung in unseren Diagnose- und Therapieansatz in der baby-hilfe-zürich werden wir an diesem Tag Fälle der Teilnehmerinnen besprechen. Es können Fälle von Kindern bis 6 Jahre vorgestellt werden, in denen Regulationsstörungen in der Anamnese auftauchen. 

Grundlagen: Unsere Fortbildungen bauen auf wissen-schaftlichen Forschungsergebnissen und unseren Erfahrungen aus der Praxis auf. Wir integrieren verschiedene Ansätze aus Theorie und Praxis.

Methode: Theoretischer Input, Videobeispiele, Kleine Fallgeschichten, Selbsterfahrungssequenzen.

Dozentinnen:

lic. phil. Anna von Ditfurth, Dr. med. Antonia Stulz, lic. phil. Sandra Rumpel

Datum und Ort:

22. Oktober 2020, 9.00 - 16.45 Uhr

baby-hilfe Zürich, Arterstrasse 24, 8032 Zürich

(Bahnhof Stadelhofen, dann zu Fuss 10 Minuten)

Kosten:

270.- CHF (inkl. Znüni und Kursunterlagen)

Anmeldung:

bis 5. Oktober 2020 über unser Online-Formular oder per E-Mail an kontakt@baby-hilfe-zuerich.ch

Der Kurs findet ab 10  und mit maximal 16 TeilnehmerInnen statt.


Kurse für Eltern


Fortlaufende Therapiegruppe für Migrantinnenmütter mit ihren Babys und Kleinkindern. 


mehr dazu siehe www.family-help.ch

Fachgruppe